Agile in Automotive – It’s a necessary good (not evil).

Trive.me ist als innovativer Inkubator der Edag Group bekannt und beschäftigt sich neben digitalen Themen und Future Mobility auch mit der Agilität in der Automobilentwicklung.

Agiles Arbeiten im Automobilsektor

Master-Thesis zur Agilität des Automobilsektors

Im Rahmen einer Master-Thesis zum Thema agiles Projektmanagement im Automobilsektor wurde eine unternehmensweite Evaluation aller agilen Projekte durchgeführt. Der Fragebogen enthielt fünfundvierzig Fragen und wurde von verschiedensten Rollen beantwortet.

In die Befragung waren diverse Projektpartner involviert, sodass vom Start-Up bis zum Automobilkonzern alles vertreten war. Auch die Projektart war divers, von Softwareprojekten bis hin zur Fahrzeug-Serienentwicklung. Hierbei wurden zahlreiche Erfahrungen und Ergebnisse offengelegt und zu Kernergebnissen gebündelt.

Ein Teilergebnis widmet sich den Good Practices der bisher durchgeführten Projekte. Hierbei wurden besonders oft die neue Wissenstransparenz und das Alignement zwischen allen Parteien genannt. Die Mitarbeiter haben sich besser informiert gefühlt und konnten sich hierdurch verstärkt mit dem Projekt identifizieren. Zusammen mit der Verantwortungsübernahme und der schnelleren Entscheidungsfindung waren die Mitarbeiter deutlich motivierter. Durch agile Methodiken konnten Mitarbeiter sich selbst verwirklichen. Diese Faktoren führten zu einer besseren Teamdynamik und einem besseren gemeinsamen Verständnis. Auch in finanzieller Hinsicht hatten die agilen Methoden positive Auswirkungen. Einerseits konnten kosteneffiziente Entscheidungen gefällt, andererseits ein kundenorientierteres Produkt entwickelt werden.

Erfolgsfaktor? Der Mensch und sein Mindset!

Der zweite Teil der Ergebnisse beleuchtet die Erfolgsfaktoren: den Menschen, das Mindset und das Empowerment. Durch das Bestärken sind Mitarbeiter bereit Verantwortung zu übernehmen. Aber auch das Alignement, also die konsequente Verfolgung des Ziels, ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg der agilen Methoden. Außerdem haben Ergebnisse Probleme und Potenziale aufgedeckt, wozu Lösungsansätze entwickelt wurden. Besonders kritisch war die fehlende Akzeptanz vom Kunden und dem Team im Bezug auf die agile Methodik oder die Vorbereitung der Mitarbeiter durch agile Schulungen. Als weiteres Manko wurde genannt, dass die agile Methodik oftmals nicht an das vorliegende Projekt angepasst war.

Um diese Hürden zu beseitigen ist es zuerst einmal notwendig zu evaluieren, welche agile Methodik zu dem vorliegenden Projekt und dessen Phase passt. Zusätzlich bereiten wir Projekt-Verträge so vor, dass agiles Arbeiten ermöglicht wird. Im weiteren Verlauf ist es wichtig die Mitarbeiter und den Kunden auf die bevorstehenden Projekte vorzubereiten. Dazu führen wir gemeinsam mit dem Kunden agile Workshops durch, um alle Projekt-Beteiligten zu schulen und auf ein gemeinsames Ziel auszurichten.

Nach der Vorbereitung ist es zudem ratsam das Projekt fortlaufend zu betreuen, um etwaige Probleme schnell aus dem Weg zu räumen. Kontinuierliches Coaching und Mentoring sind essentielle Maßnahmen für eine erfolgreiche Projektdurchführung.

Agile Thesis Ergebnis im Überblick

Betrachtet man zusammenfassend die Ergebnisse der Evaluation, so ist deutlich zu sehen, dass der Mensch und sein Mindset den Erfolgsfaktor für agiles Arbeiten darstellt. Durch die Anwendung von agilen Methoden ist die Wahrscheinlichkeit Projekte erfolgreich durchzuführen deutlich höher. Durch transparenteres Arbeiten und Einbeziehen von Feedback erzeugt man für den Kunden ein besseres Ergebnis. Man ist als Inkubator für erfolgreiches agiles Arbeiten bekannt, was sich in attraktiveren Projektanfragen widerspiegelt. Dieser Effekt und die neue Rolle des Mitarbeiters im Kern der Entwicklung sorgen für eine kontinuierliche Zunahme der Motivation. Was könnte die langfristige Konsequenz hieraus sein?

Agilität wird immer bedeutender für den klassisch geprägten Automotive-Sektor, da zeitnah Entscheidungen getroffen werden müssen und Entwicklungsphasen sich zunehmend verkürzen. Der Kunde möchte heute schon Produkte und Services von Morgen und nimmt technische Neuerungen oft schneller an als Unternehmen. Um hier am Puls der Zeit zu sein und den schnell wechselnden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, sind agile Entwicklungsmethoden essentiell.